Bitte beachten Sie:

Wir können mit den hier nachstehend veröffentlichten Informationen keine Vollständigkeit der Sachlage abbilden. Ebenso wenig stellt die Bereitstellung dieser Informationen eine Rechtsberatung - auch nicht im weitesten Sinne - dar! Wir möchten Sie lediglich im Rahmen unserer Möglichkeiten mit Inhalten versorgen, die uns zur Kenntnis gelangt sind. Bitte informieren Sie sich auch zusätzlich und verbindlich bei den dafür zuständigen Stellen.

Die Landesregierung hat am 11. Mai entschieden, die Bäderverordnung mit den Möglichkeiten zur Ladenöffnung an Sonntagen in Bädergemeinden nicht länger aus- zusetzen als bis zum 16. Mai 2021 (siehe zuletzt info - intern Nr. 203/21).

Damit tritt die Bäderverordnung ab dem 17. Mai 2021 wieder in Kraft. Der erste Sonntag, an dem die Bäderverordnung wieder greift, ist der 23. Mai.

Anhaltende Perspektivlosigkeit und fehlende Hilfen bringen Vermieter von Ferienhäusern und Ferienwohnungen in Existenznöte

Liebe Tourismusakteure,

nach fast sieben Monaten Lockdowns der Tourismusbranche aufgrund der Corona-Pandemie hat Ministerpräsident Daniel Günther gemeinsam mit Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz im Rahmen einer Pressekonferenz die Öffnung des Tourismus in Schleswig-Holstein ab dem 17. Mai angekündigt. Damit entspricht die Landesregierung den Forderungen des TVSH, touristischen Betrieben und Akteuren eine Perspektive zu geben. Ein sicherer Tourismus mit konsequentem Testregime, elektronischer Kontaktnachverfolgung und strikter Einhaltung der Kontakt- und Hygieneregeln hat dabei oberste Priorität. Eine tabellarische Übersicht der angekündigten Änderungen finden Sie im Anhang. Neben Informationen zur Bäderregelung, GEMA und Corona-Vermieterumfrage 2021 senden wir Ihnen mit unserem heutigen Rundschreiben die Pressemitteilung des Tourismusministeriums mit weiteren Hintergründen zu den geplanten Öffnungsschritten.

Die ersten Auswertungen in den Modellregionen zeigen eine positive Bilanz und die Öffnungen sorgen für keine vermehrten Corona-Infektionen. Der TVSH fordert aber auch eine Perspektive für die Gesamtöffnung des Tourismus in SH. Das Land wird von dem TVSH gebeten das Verfahren für weitere Öffnungsschritte zeitnah bis zum 9. Mai aufzuzeigen.

Auch der Gewerbeverein Schönberg begrüßt die Schritte des TVSH und fordert von der Landesregierung Pläne zu weiteren Öffnungen im Tourismus zu erarbeiten und darzulegen.

( mehr Informationen im TVSH Rundschreiben 132 zur Corona-Krise )

Die Bundesregierung hat durch eine Änderung der SARS-CoV-2- Arbeitsschutzverordnung (siehe zuletzt info-intern Nr. 177/21) die Pflichten der Arbeitgeber abermals verschärft.

Statt bisher 1 Test müssen sie nunmehr allen Beschäftigten 2 Coronatests pro Woche ermöglichen (bisher nur für bestimmte Beschäftigte mit hohem Risiko vorgesehen). Dies trat am 23: April 2021 in Kraft.

Gleichzeitig wurde in dieser Änderungsverordnung die Anordnung von Home-Office aufgehoben, dies wird ersetzt durch die strengere Regelung in § 28b Abs. 7 Infektionsschutzgesetz (siehe info- intern Nr. 181/21).

SHGT - info-intern Nr. 177/21
Coronavirus: Aktuelle Informationen

Testverpflichtung für Arbeitgeber tritt am 20. April 2021 in Kraft.

Wie bereits angekündigt (siehe info - intern Nr. 167/21) hat die Bundesregierung durch eine Änderung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung alle Arbeitgeber dazu verpflichtet, ihren in Präsenz Beschäftigten mindestens einmal pro Kalenderwoche einen Corona-Test anzubieten. Bestimmten Beschäftigten mit erhöhtem Risiko sind mindestens zwei Tests pro Woche anzubieten. Dies tritt am Dienstag, 20. April 2021 in Kraft. Alle übrigen Regelungen der SARS-CoV-2- Arbeitsschutzverordnung werden bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Die entsprechende Verordnung ist als Anlage 4 beigefügt.

Stand: 17.4.2021


Liebe Tourismusakteure,

mit diesem Rundschreiben möchten wir Sie über die folgenden Themen informieren:

  1. Update zu Corona-Hilfen
  2. Änderung des Infektionsschutzgesetzes/der Arbeitsschutzverordnung
  3. Schleswig-Holstein: Touristische Modellprojekte verzögern sich – Sylt stellt seine Teilnahme infrage
  4. Bundesnotbreme: Bund bleibt Deutschlandtourismus versprochenen Strategie schuldig

Ab 06.04.2021


Die Gemeinde Schönberg geht am Dienstag, den 6. April mit einer eigenen Corona-Test- Station im Sprüttenhus in der Bahnhofstraße an den Start.

Der Bürgermeister gab eine entsprechende Pressemitteilung heraus:

 

 

(Anklicken zum Vergrößern)

16.02.2021

Liebe Mitglieder,

sicher wissen Sie das schon, die Überbrückungshilfe III kann ab sofort auf www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de über eine Steuerberaterin oder einen Steuerberater, eine Wirtschaftsprüferin oder einen Wirtschaftsprüfer, eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt sowie über vereidigte Buchprüferinnen und Buchprüfer beantragt werden.

Dies gilt auch für Soloselbständige, die im Rahmen der Überbrückungshilfe III Fixkostenzuschüsse beantragen lassen wollen. Die Kosten für eine derartige Antragstellung werden bezuschusst.

Mail vom 30.12.2020

"Liebe Tourismusakteure,

in der heutigen E-Mail möchten wir Sie über die folgenden Themen informieren:

  1. Bäderverordnung vom 18.12.2020 – 10.01.2021 außer Kraft gesetzt
  2. Dezemberhilfe
  3. Aktualisierung zur Novemberhilfe
  4. Überbrückungshilfe III – Hilfen ab Januar 2021

Mail vom 15.12.2020

"Liebe Tourismusakteure,

Inhalt:
1. Neue Verordnung
2. Informationen der Treurat GmbH zu den aktuellen Hilfen
3. Öffnungszeiten des Tourist-Service 2021

Zu 1.: Sicher haben Sie es schon der Berichterstattung der Medien entnommen. Ab morgen gilt ein harter Lockdown. Die Verordnung im Wortlaut finden Sie im Anhang dieser Mail.
Kernpunkte der weiteren Maßnahmen, die den Tourismus betreffen, sind:

"Liebe Tourismuspartner,

die neue Verordnung gilt ab heute (30.11.) und ist bis zum 20.12.20 in Kraft. Sie finden ein PDF der Verordnung HIER.

Kenntnisse darüber, wie es verbindlich weitergeht im Anschluss an die jetzige Verordnung, ist noch nicht beschlossen.

Infos der Gemeine Schönberg:

Liebe Tourismusakteure,

hier finden Sie einige neue Informationen:

1. November-Rettungsschirm
2. Der neue Urlaubskatalog für die Probstei ist da
3. DTV-Empfehlung
4. OVG lehnt Anträge gegen eingeschränkte Beherbergung ab